Landeszentrale für politische Bildung

Landeszentrale für politische Bildung

Die Landeszentrale für politische Bildung wurde am 11. Dzember 1967 durch Verfügung von Bürgermeister Hans Koschnick als Referat der Staatskanzlei ins Leben gerufen. Heute ist sie eine nachgeordnete Landesbehörde im Geschäftsbereich der Senatskanzlei.

Als Kernaufgabe sieht die Landeszentrale für politische Bildung die Beiträge, mit denen Bürgerinnen und Bürger zur aktiven Beteiligung an politischen Prozessen befähigt werden, weil nur Menschen, die sich auf qualifizierte Weise an politischen Entscheidungen beteiligen können, auch in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche sich aktiv für die Demokratie einsetzen werden. Politische Bildung bereichert das Denken und Verhalten von Menschen, vermittelt Orientierung und ist damit eine Investition für die Zukunft, denn die Demokratie lebt von Voraussetzungen, die sie nicht selbst garantieren kann.

Landeszentrale für politische Bildung Bremen
Birkenstrasse 20/21
28195 Bremen
Tel 0421-361 2922
Fax 0421-361 4453
Buchausgabe
Di. 13:00 – 17:00 Uhr und Do. 13:00 – 17:00 Uhr (Die Buchausgabe ist während der Schulferien geschlossen.)

www.lzpb-bremen.de

Dr. Thomas Köcher
Amtsleitung
+49 421 361 2119
+49 421 3614453
thomas.koecher@lzpb.bremen.de

Franca Hinrichsen
Verwaltungsmanagement, Buchausgabe
+49 421 3612922
+49 421 3614453
franca.hinrichsen@lzpb.bremen.de

Sebastian Ellinghaus
stv. Amtsleitung
Referent für allg. Politik, Internationale Politik und europäische Integration
+49 421 3612507
+49 421 4962507
Sebastian.Ellinghaus@lzpb.bremen.de

Tobias Peters
Referent Kultur und Publikationen
+49 421 3612098
+49 421 3614453
tobias.peters@lzpb.bremen.de

Lisa Peyer
Referentin für die Erhöhung der Demokratiefähigkeit, der Wahlbeteiligung und für Partizipation
+49 421 3612555
+49 421 3614453
lisa.peyer@lzpb.bremen.de