Historisches Museum Bremerhaven

Historisches Museum Bremerhaven

Das Historische Museum Bremerhaven bietet als Regionalmuseum einen umfassenden Überblick über die Geschichte und Entwicklung von Bremerhaven und Umgebung.

Der Museumsneubau am Ufer der Geeste und seine 3.300 m2 große Dauerausstellung erhielten für die moderne und außergewöhnliche Gestaltung mehrere Preise und Auszeichnungen. Im Haupthaus an der Geeste präsentiert das Museum in sechs Abteilungen eine Dauerausstellung, die den zeitlichen Rahmen von den frühesten Spuren menschlicher Besiedlung im Elbe-Weser-Dreieck bis in die 1960er Jahre spannt. Das Museum produziert jährlich zwei bis drei Sonderausstellungen. Daneben spielen Vorträge und Veranstaltungen unterschiedlichster Art eine wichtige Rolle im Bereich der Vermittlungsarbeit.

Leitung
Dr. Alfred Kube, Dr. Anja Benscheidt
An der Geeste
27570 Bremerhaven
Öffnungszeiten
Di. bis So. 10 bis 17 Uhr
T (04 71) 3 08 16-0
F (04 71) 5 90 27 00
info@historisches-museum-bremerhaven.de
www.historisches-museum-bremerhaven.de


Abteilungen

Schätze aus dem Elbe-Weser-Dreieck. Von den Anfängen der Besiedlung bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts; Bremerhaven und Umgebung 1827 bis 1927; Bremerhaven und Umgebung von 1920 bis 1960; Hochseefischerei und Fischwirtschaft; Werften und Schiffbau; Überseehäfen und Hafenarbeit.

Sonderbereiche

Kindermuseum, Museumskino, Museumscafé

Assoziiertes Forschungsprojekt

Deutsche Auswanderer-Datenbank. Die größte europäische Datenbank zur Auswanderung nach Nordamerika über vornehmlich deutsche Häfen. Erfasster Datenbestand: rund 5 Millionen Auswanderer der Jahre 1820 bis 1897, 1904 und 1907 (www.deutsche-auswanderer-datenbank.de).

 

AUSSENSTELLE
Museumsschiff FMS »GERA«

Der letzte europäische Seitentrawler ist das einzige schwimmende Museum zur Hochseefischerei-Geschichte in Deutschland. Liegeplatz: Schaufenster Fischereihafen, Fischkai.

Nähere Informationen finden Sie zeitnah unter www.historisches-museum-bremerhaven.de.

 

Ausstellungen

30.11.2019-03.05.2020
Kapitäne und Holzfabrikanten – Geestemünde und die Familie Kohn 1830-1967
Sonderausstellung im Historischen Museum Bremerhaven

Die Sonderausstellung präsentiert historische Fotografien, Gemälde, Lithographien und Dokumente zur Geschichte der Familie Kohn. Sie war über drei Generationen eng mit der Entwicklung Geestemündes verknüpft. Kapitän Franz Johann Syabbe Kohn befehligte Auswandererschiffe, bevor er mit Kapitän Dietrich Pundt die Firma „Pundt & Kohn“ gründete, die Holz aus verschiedenen Ländern importierte. 1898 wurde sein Sohn Franz Kohn Senator in Geestemünde und prägte die Geschicke des aufstrebenden Hafenortes mit. Anhand der Familien- und Firmengeschichte wird die Bedeutung des Holzhandels für Geestemünde sichtbar.

 

16.05.-01.11.2020
Faszination Windjammer – SAIL Bremerhaven 1986-2020
Sonderausstellung im Historischen Museum Bremerhaven

Die Sonderausstellung im Historischen Museum Bremerhaven geht der Faszination Windjammer nach und zeigt die enge Verbindung der Seestadt zum Segelschiffbau und zur Schifffahrt auf. Historische Fotografien, Schiffsmodelle und Gemälde dokumentieren diese lange Tradition. Großformatige Fotografien sowie zahlreiche Souvenirs, wecken Erinnerungen an die vergangenen SAIL-Veranstaltungen von 1986 bis 2015. Sie zeigen auch die Bedeutung eines der größten Windjammer-Festivals der Welt für die Stadt Bremerhaven und ihre Bewohner/-innen auf. Während der SAIL 2020 sind Besucher/-innen dazu eingeladen, die Sonderausstellung mit ihren eigenen Eindrücken aktiv mitzugestalten. An Mitmachstationen können sie Seemannsknoten ausprobieren, ein Segelschiff zusammen bauen und auf spielerische Weise Spannendes über Segelschiffe lernen.