Antikenmuseum im Schnoor

Antikenmuseum im Schnoor

Das ANTIKENMUSEUM IM SCHNOOR ist 2005 eröffnet worden. Es präsentiert Meisterwerke der griechischen Vasenkunst und will auf diese Weise einen Beitrag zur Volksbildung leisten, sowohl für Bürgerinnen und Bürger in Bremen als auch für die Gäste der Hansestadt.

Das ANTIKENMUSEUM IM SCHNOOR ist 2005 eröffnet worden. Es präsentiert Meisterwerke der griechischen Vasenkunst und will auf diese Weise einen Beitrag zur Volksbildung leisten, sowohl für Bürgerinnen und Bürger in Bremen als auch für die Gäste der Hansestadt.
Ausgestellt werden vor allem attische Wein-und Ölgefäße aus der Sammlung Zimmermann, die zu den bedeutendsten ihrer Art in Deutschland zählt. Den Kern der einzigartigen Sammlung bilden die in Athen zwischen 560 v. Chr. und 350 v. Chr. entstandenen schwarz- und rotfigurigen Vasen. Es ist die Glanzzeit Athens. Die Vielfalt der Bildthemen dieser von führenden Künstlern bemalten Tongefäße bietet einen exemplarischen Einblick in die Kultur der Griechen, die für die Kulturgeschichte Europas von so prägendem Einfluss war.

Das Antikenmuseum bietet regelmäßig öffentliche Vorträge an, die nach Möglichkeit in der Tageszeitung angekündigt werden. Das regelmäßige Vortragsprogramm findet seinen Niederschlag speziell in gedruckten Flyern, die verschickt werden.

Geschäftsführer Dipl.-Kfm. Wolfgang Deter-Lüken;
Wissenschaftliche Beratung Prof. Dr. Hans Kloft;
Marterburg 55–58
28195 Bremen

Geschäftszeiten Sonnabends 12 bis 17 Uhr
Erwachsene 5 EUR, Schüler/Stundenten 2 EUR
Führungen nach Vereinbarung

T (0421) 6393540
F (0421) 6393541

 www.antikenmuseum.de