Die Saison 2016/17 ist zu Ende. Wir durften wieder interessante Vorträge mit fachkundigen Referenten erleben. Vielen Dank an alle Beteiligten und Gäste.

Am 12. April traf sich der Programmrat zur Abstimmung über die Vorträge der nächsten Saison. Wir hoffen, Ihnen das neue Programm bald an dieser Stelle bekannt geben zu können.

Rückblick 2016/17:

27. Sept. 2016 Dr. Wolf C. Seifert, Göttingen: Über die bürgerliche Verbesserung der Juden
28. Sept. 2016
im Rahmen des BIOACID-Jahrestreffens zusammen mit dem GEOMAR Kiel : Ozeanversauerung – das andere Kohlendioxid-Problem
18. Okt. 2016   Prof. Dr. Alexander Demandt, Berlin: Adolf Hitler und das Griechentum
0
2. Nov. 2016 Tagung: Deutsch in Unterricht und Ausbildung unter den Herausforderungen der Inklusion und der Integration
08. Nov. 2016 Dr. Andreas Schäfer, Stade: Die Schweden-Schanze bei Stade von der Spätantike bis ins Hohe Mittelalter
22. Nov. 2016 Dr. Stephan Ulamec, Projektleitung Philae, DLR Köln: Philae – Erste Landung auf einem Kometen
29. Nov. 2016 Dr. Wolfgang Haak, Jena: Neue Erkenntnisse und Thesen zur Einwanderung des Menschen nach Amerika
13. Dez. 2016  Prof. Dr. Benedikt Korf, Zürich: Geographien der Gewalt – Zur politischen Ökologie von Gewaltkomflikten in Sri Lanka und Äthiopien
10. Jan. 2017  Dr. Thomas Walter, Potsdam: Neapel in der Zange – Städteleben an einem aktiven Vulkan
17. Jan 2017   Dr. Ralf Kilian, München: Weltkulturerbe Pompeji: Gestern-Heute-Morgen. Neue Ansätze für die Restaurierung im Pompeii Sustainable Preservation Project
14. Febr. 2017  Prof. Dr. Claudia Theune-Vogt, Wien: Archäologie an Tatorten des 20. Jahrhunderts
21. Febr. 2017  Prof. Dr. Carsten Denker, Potsdam: Die aktive Sonne – Die Erforschung eruptiver Prozesse auf der Sonne
14. März 2017 Prof. Dr. Dieter Richter, Bremen: Die Antike am eigenen Leib: Lady Hamiltons Attitüden
28. März 2017 Dr. Ralf Kluttig-Altmann, Halle: Reformationsarchäologie aus Wittenberg – Luther und Cranach als Beispiele personalisierter Archäologie

Für Mitglieder des Freundeskreises der Wittheit, Schüler und Studenten ist der Eintritt frei.