Institutionelle Mitglieder

Forschungsstelle Osteuropa

Die Forschungsstelle Osteuropa (FSO) ist als An-Institut eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung an der Universität Bremen. Im Jahre 1982 mitten im Kalten Krieg gegründet, versteht sich die FSO heute als ein Ort, an dem der Ostblock und seine Gesellschaften mit ihrer spezifischen Kultur aufgearbeitet sowie die gegenwärtige Entwicklung in der post-sowjetischen Region analysiert werden.

Freundeskreis Haus im Schluh Worpswede e. V.

Mit Hilfe des Freundeskreises wird wissenschaftlich das Erbe von Heinrich Vogeler, eines überregional anerkannten, vielseitigen Künstlers, der stets mit zum geistigen und künstlerischen Bestand Bremens gerechnet wird, wie an der Güldenkammer im Rathaus Bremen abzulesen ist, betreut.

Freundeskreis der Antike

Das gesamte umfängliche Erbe: Literatur, Kunst und Sprache, Politik, Wirtschaft, Kultur und Religion lebendig zu halten, ist Anliegen der Vereinigung. Flankiert werden die Vorträge durch Besuche von Ausstellungen und Exkursionen zu antiken Stätten.

Focke-Museum Bremen

Das Focke-Museum bietet als Bremer Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte einen umfangreichen Einblick in die Geschichte Bremens. Inmitten eines großzügigen Parks liegen die sechs Gebäude des Museums, das moderne Haupthaus, das Schaumagazin sowie die vier historischen Häuser.

Seite 1 von 512345