Philosophische Gesellschaft in Bremen

Philosophische Gesellschaft in Bremen

Ziel ist es, der interessierten Öffentlichkeit ein Forum zu bieten, auf dem man aktuelle philosophische Debatten kennen lernen kann.

Viele Menschen interessieren sich für philosophische Fragen und stellen sie sich von Zeit zu Zeit auch selbst.
Diese Tatsache hat vermutlich 1949 zur Gründung der philosophischen Gesellschaft Bremens geführt. Ihr Ziel ist es,
der interessierten Öffentlichkeit ein Forum zu bieten, auf dem man aktuelle philosophische Debatten kennen lernen kann.
Zu zeigen, dass die Philosophie nicht nur interessante Fragen aufwirft und jeweils ein breites Spektrum an Antworten
anzubieten hat, sondern auch einen wichtigen Beitrag zur geistigen Bildung der Menschen sowie dem kulturellen Leben
Bremens leisten kann, ist ebenfalls ein wichtiges Anliegen. Abendvorträge mit PhilosophInnen aus dem In– und Ausland,
Diskussionen mit philosophisch interessierten VertreterInnen benachbarter Disziplinen der Natur- und Geisteswissenschaften
sowie die eine oder andere Sonderveranstaltung stehen auf unserem Programm. Interessierte sind herzlich eingeladen,
zum Zuhören, Mitdiskutieren und Mitglied werden!

1. Vorsitzender Prof. Dr. Bengt Beutler
Herderstraße 65
28203 Bremen
T (04 21) 7 69 89
2. Vorsitzender Prof. Dr. Manfred Stöckler
T (04 21) 2 18-6 78 30
stoeckl@uni-bremen.de
Schatzmeister Björn Haferkamp, M.A.
T (04 21) 1 78 99 06
Schriftführer Dieter Kupferschmidt
T (0 47 93) 35 43
Geschäftsstelle
c/o Manfred Stöckler
Universität Bremen
FB 9, Postfach 33 04 40
28344 Bremen
T (04 21) 2 18-6 78 00
www.phgb.de

Bitte besuchen Sie unsere Homepage bezüglich aktueller Programmänderungen oder -hinweise.
Unsere Vorträge finden, wenn nicht anders gekennzeichnet, im Haus der Wissenschaft, Sandstr 4/5 statt.

Do., 07. Sept. 2017, 18.30 Uhr, Gerhard-Marcks-Haus
Prof. Dr. Bengt Beutler, Bremen
„Zur Sache! – Gespräche zwischen Kunst und Philosophie“
im Rahmen der Ausstellung: „Michael Kienzer – Lose Dichte“

Di., 19. Sept. 2017, 19.30 Uhr
Björn Haferkamp, M.A., Bremen
„Digitalisierung und Moral: Computerethik als neue Bereichsethik?“

Do., 05. Okt. 2017, 19.30 Uhr
Anne Thaeder, B.A., M.Th., Bremen
„Zwischen Natur und Übernatur: Gemeinsame Lektüre einführender Texte zur
Anthropologie“

Mo., 16. Okt. 2017, 19.30 Uhr
Prof. Dr. Ansgar Beckermann, Bielefeld
„Was bedeuten die Naturwissenschaften für unser Menschenbild?“

Mo., 13. Nov. 2017, 19.30 Uhr
Prof. Dr. Wolfgang Detel, Hamburg
„Engel oder Teufel? Elemente eines modernen Menschenbildes.“

Do., 14. Dez. 2017, 19.30 Uhr
Svantje Guinebert, Bremen
„Lachen am Abgrund. Über Demut und Humor als Strategien angesichts existentieller
Ohnmacht.“

Di., 16. Jan. 2018, 19.30 Uhr
Prof. Dr. Manfred Stöckler, Bremen
„Der Riese, das Wasser und die Flucht der Galaxien. Kosmologie und Geschichten vom Anfang der Welt.“

Fr., 26. Jan., 14.30 bis 18.00 Uhr 2018, Universität Bremen
Vorträge und Podiumsdiskussion zum Thema: „Wann und wie kommt der Geist in die Natur?“
Veranstaltung des Instituts für Philosophie der Universität Bremen in Kooperation mit der Philosophischen Gesellschaft.
Weitere Angaben ab November auf unserer Webseite.

Do., 01. Febr. 2018, 18.30 Uhr, Gerhard-Marcks-Haus
Prof. Dr. Bengt Beutler, Bremen
„Zur Sache! – Gespräche zwischen Kunst und Philosophie“
im Rahmen der Ausstellung: „Wege aus dem Bauhaus“

März 2018 (den genauen Termin und Zeitpunkt entnehmen Sie bitte unserer Webseite)
Kulturzentrum Lagerhaus, Bremen
Björn Haferkamp, M.A., Bremen
„Philosophie und Musik“