Bremer Gesellschaft für Vorgeschichte e.V.

Bremer Gesellschaft für Vorgeschichte e.V.

Die Bremer Gesellschaft für Vorgeschichte wurde 1955 gegründet, um im Lande Bremen das Interesse an der Vorgeschichte/Archäologie zu wecken und zu fördern.

Seit 60 Jahren macht es sich die Bremer Gesellschaft für Vorgeschichte zur Aufgabe, im Lande Bremen das Interesse
an der Vorgeschichte und Archäologie zu wecken und zu fördern. Im Winterhalbjahr geschieht dies durch entsprechende
Vorträge. Sämtliche Vorträge finden im Haus der Wissenschaft, Sandstr. 4/5 in Bremen statt.
Außerdem werden Exkursionen zu Ausgrabungen, archäologischen Denkmälern und Ausstellungen veranstaltet.
Der jährliche Beitrag wird von den Mitgliedern nach Selbsteinschätzung ent-richtet. Hier gilt eine Mindestsumme von € 20,–
für Einzelpersonen und € 30,– für Paare. Die Mitglieder haben freien Eintritt zu unseren Vorträgen sowie zu Veranstaltungen,
die wir gemeinsam mit anderen Vereinen durchführen.

1.Vorsitzender Dr. Dieter Bischop MA
2.Vorsitzender Dr. Hartwig Elster
Geschäftsstelle
Ottostraße 126,
28201 Bremen
T (04 21) 161 485 83
bregevorge@web.de
www.bremer-vorgeschichte-ev.de

 

Sämtliche Vorträge finden im Haus der Wissenschaft, Sandstraße 4/5 statt. Bitte, be- achten Sie die unterschiedlichen Uhrzeiten für den jeweiligen Vortragsbeginn! Mitglieder der veranstaltenden Vereine haben freien Eintritt.

Do. 06. Okt. 2016, 20 Uhr, Kleiner Saal
Dr. habil. Ina Reiche, Berlin
Neue Einblicke in die Herkunft und ursprüngliche Farbfassungen archäologi-scher Elfenbeinobjekte mittels nicht-invasiver Röntgenmethoden
Zusammen mit dem Naturwissenschaftlichen Verein

Di. 08. Nov. 2016, 19 Uhr
Wittheitsvortrag, Olbers-Saal
Dr. Andreas Schäfer, Stade
Die Schweden-Schanze bei Stade von der Spätantike bis ins Hohe Mittelalter
Zusammen mit der Historischen Gesellschaft und dem Freundeskreis der Antike

Do. 24. Nov. 2016, 20 Uhr, Kleiner Saal
Prof. Dr. Thomas Terberger, Hannover
Die Altsteinzeit in Norddeutschland – neue Einsichten

Di. 29. Nov. 2016, 19 Uhr
Wittheitsvortrag, Olbers-Saal
Dr. Wolfgang Haak, Jena
Neue Erkenntnisse und Thesen zur Einwanderung des Menschen nach Amerika
Zusammen mit dem Übersee-Museum und der Geographischen Gesellschaft

Do. 05. Jan. 2017, 20 Uhr, Kleiner Saal
Friedhelm Wulf M.A., Hannover
Das frühmittelalterliche ULF- BERHT-Schwert aus der Weser bei Großenwieden –
Archäologische und archäometri-sche Untersuchungen an einer besonderen Waffe
Zusammen mit der Historischen Gesell-schaft

Di. 17. Jan. 2017, 19 Uhr, Wittheitsvortrag, Olbers-Saal
Dr. Ralf Kilian, München
Kulturdenkmäler schützen: Pompeji gestern – heute – morgen.
Das Sustainable Preservation Project
Zusammen mit dem Freundeskreis der Antike, der Fraunhofer Gesellschaft und der Kulturinitiative Phoenix Pompeji e.V.

Fr. 20. Jan. 2017, 19 Uhr, Olbers-Saal
Prof. Dr. Joseph Maran, Heidelberg
Gegen den Strom der Geschichte: Der Wiederaufstieg von Tiryns im frühen 12. Jahrhundert v. Chr.
Zusammen mit dem Freundeskreis der Antike

Do. 02. Febr. 2017, 20 Uhr, Kleiner Saal Dieser Vortrag entfällt leider
Dipl. Ing. Christiane Brasse, Tübingen
Von der einfachen Geländemauer zum komplexen Befestigungswerk – die Stadt- mauer von Pompeji und ihre Baugeschichte

Do. 16. Febr. 2017, 19 Uhr, Kleiner Saal
Jahreshauptversammlung
Im Anschluss gegen 20.15 Uhr: Vortrag eines Vereinsmitglieds. Titel wird noch bekanntgegeben.

Do. 09. März 2017, 20 Uhr, Kleiner Saal
Dr. Cornelia Lohwasser, Bamberg
Stadtwüstung Altencelle – neue archäologische Forschungen zur Vorgängerstadt Celles

Do. 23. März 2017, 20 Uhr, Olbers-Saal
Prof. Dr. Stefan Hauser, Bremen, Konstanz
Palmyra. Glanz und Elend der antiken Handelsstadt
Zusammen mit dem Freundeskreis der Anti- ke und der Historischen Gesellschaft

Di. 28. März 2017, 19 Uhr, Wittheitsvortrag, Olbers-Saal
Dr. Ralf Kluttig-Altmann, Halle (Saale)
Reformationsarchäologie aus Wittenberg – Luther und Cranach als Beispiele personalisierter Archäologie